Open Innovation

Beim Wettbewerb flex-MED haben wir 72 Ideen zu flexibler Elektronik in der Gesundheitsvorsorge gesammelt. 

 

Hier können Sie das Ideenbuch herunter laden.


Nun laden wir Experten aus beiden Bereichen ein, diese in einem Workshop weiterzuentwickeln, realisierbare Szenarien abzuleiten und an der Umsetzung der Ideen mitwirken: am 20.10. in Dresden und am 8.11. in München.Jetzt anmelden!

Im Rahmen des BMBF-geförderten Programms „Zwanzig20 – Partnerschaft für Innovation“ hat sich das Zwanzig20 Forum flex+ das Ziel gesetzt, ein Gesamtkonzept mit der bestmöglichen Infrastruktur zur erfolgreichen Entwicklung und Produktion flexibler Elektronik für Deutschland und insbesondere für die neuen Bundesländer zu entwickeln. Zahlreiche weitere KMUs und Forschungseinrichtungen haben Interessensbekundungen abgegeben, das Vorhaben zu unterstützen und in einem Netzwerk aktiv mitzuarbeiten.

Das flex+ Konsortium strebt die Entwicklung einer gemeinsamen Strategie für den Aufbau einer Organisationsstruktur mit einem „Open-Innovation“-Charakter an, um gemeinsam mit den flex+ – Partnern neue Anwendungen und Märkte für die flexible Elektronik zu identifizieren und zu erschließen: Von der Technologie zur Anwendung.
 

Hier geht es zum internen Portal für OES-Mitglieder, in dem auch Projektideen eingereicht werden können. Wenn Sie noch kein OES-Mitglied sind, informieren Sie sich über die Mitgliedschaft:


 
Projektkoordinator                Projektpartner                        Projektbeteiligter                   Projektbeteiligter
 
Im flex+ Strategietem arbeiten zusätzlich folgende Partner mit: